Bremer Turnverband - LFA Faustball

21. Mai 2015, posted in SchulfaustballGelungene Premiere der Bremer Schulfaustballmeisterschaften

Der Landesfachausschuss Faustball des Bremer Turnverbandes hatte zum ersten Mal ein Faustballturnier
für Schulmannschaften ausgeschrieben. Insgesamt 25 Mannschaften aus den Schulen Nebelthau
Gymnasium, OS Rockwinkel, Grundschule Nordstraße und der Grundschule Borgfeld spielten auf vier
Feldern des TSV Borgfeld Sportplatzes. In sieben verschiedenen Klassen kämpften die ca. 130 Schülerinnen
und Schüler um Pokale und Medaillen, die der Turnkreis Bremen-Stadt spendete. Im Gegensatz zum
klassischen Faustball wird beim Schulfaustball auf verkleinerten Feldern gespielt. Die Spieler rotieren alle
fünf gespielten Bälle, damit die Schülerinnen und Schüler alle Positionen spielen lernen.

In der Jungen und Mädchen Klassen II (9. und 10. Klasse) lieferten sich das Nebelthau Gymnasium und die
OS Rockwinkel spannende Spiele. Bei den Jungen konnte sich das Team Nebelthau 4 knapp vor Nebelthau 3
die Goldmedaille holen. In der Mädchenklasse dominierte das Team Rockwinkel 1, das sich im Finale gegen
die eigene 3. Mannschaft durchsetzen konnte.

Bei den Jüngsten in der Mädchenklasse V behielt das Team der Grundschule Borgfeld (Foto) eine „weiße
Weste“ und setzte sich in allen Spielen gegen die zwei Teams der Grundschule Nordstraße durch.
In den Altersklassen III und IV wurden in diesem Jahr nur Mannschaften vom Nebelthau Gymnasium
gemeldet. Hier siegten bei den Jungen III das Team Nebelthau 13, bei den Jungen IV Nebelthau 15, bei den
Mädchen III Nebelthau 6 und bei den Mädchen IV das Team Nebelthau 14.

Alle Siegerteams bekamen zusätzlich vom Sportausrüster Sportastic einen Faustball für ihre Schule
geschenkt.

Allen Kindern und Jugendlichen machte der sonnige Tag auf dem Sportplatz sichtlich Spaß, so dass das
Schulfaustballturnier zukünftig als festes Angebot für die Schulen im Land Bremen installiert werden soll –
im nächsten Jahr dann hoffentlich mit weiteren Schulen.

written by woolthaa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.